Kinderklinik Amsterdamer Straße

Kinderallergologische Ambulanz:

Ansprechpartner:

Leiter:

Dr. E. Korsch
Facharzt für Kinder- u. Jugendmedizin, Neonatologie,
Kinder-Endokrinologie und Diabetologie,
Kinder-Pneumologie, Allergologie,
Psychotherapie und Ärztliches Qualitätsmanagement
Mitarbeiterinnen:
Frau Arndt, Frau Meyer, Frau Phillip
Tel.:
(0221) 89 07-53 98
Fax:
(0221) 89 07-53 96
www
Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Es werden Kinder und Jugendliche mit folgenden allergischen Erkrankungen behandelt:
  • Asthma bronchiale
  • Neurodermitis (atopische Dermatitis)
  • Allergischer Schnupfen einschließlich Heuschnupfen (allergische Rhinitis)
  • Nesselsucht (Urtikaria)
  • Nahrungsmittelallergie
  • Insektengiftallergien

 

Die Abteilung wird von Oberarzt Dr. E. Korsch, einem weiteren Facharzt/Fachärztin für Kinderheilkunde in der Weiterbildung zur AllergologIn, sowie zwei Kinderkrankenschwestern geführt.
Es besteht eine enge Kooperation mit der Kinder-Gastroenterologische Ambulanz im Hause (OA Dr. M. Wisskirchen) (Nahrungsmittel-Intoleranzen wie Milchzucker- und Fruchtzuckermalabsorption, Zöliakie (Gluten-Unverträglichkeit) und eosinophile Magen-Darm-Entzündungen).

 

Zusätzlich kooperieren wir mit dem Kölner Förderverein für das Allergie- und Asthmakranke Kind e.V. bei der Durchführung von Asthmaschulungen ("Kölner Puste Pänz"), Neurodermitisschulungen ("Hautnah"), Ausbildung von Asthmatrainern (Asthmaakademie Köln-Bonn), sowie Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen zum Thema Asthma und Allergie im Kindes- und Jugendalter.
Leistungsspektrum:
Folgende Untersuchungen werden, sofern sie notwendig sind und sinnvoll zur Klärung des Krankheitsbildes beitragen, durchgeführt:
  • Hautteste (Prick, Epikutan-Test, Atopie-Patch-Test)
  • Lungenfunktionsteste (Bodyplethysmographie, Spirometrie, Impulsoszillometrie)
  • Bronchiale Belastungsteste (Lauftest, Kaltluftprovokatioen)
  • Nasale Belastunmgsteste (Allergene, anteriore Rhinomanometrie)
  • eNO
  • Blutuntersuchungen (z.B. IgE, ECP, CAP, Immunglobuline)
  • Schweißtest
  • Alle bildgebenden Untersuchungen der Lunge
  • Offene und doppelblinde Nahrungsmittelprovokationen

 

Es erfolgt eine ausführliche Beratung zu Auslösern und Vermeidungsstrategien sowie Notfallmanagement. Wenn notwendig, werden weitergehende vorstationäre oder stationäre Aufenthalte geplant und eingeleitet.
Damit wir uns ein umfassendes Bild von Ihrem Kind machen können, bitten wir Sie folgende Unterlagen mitzubringen:
  • Gelbes Untersuchungsheft
  • Arztbriefe und Laborergebnisse
  • Allergiepass
  • Überweisung von Ihrem Kinder- und Jugendarzt
Ernährungsberatung:
Wird im Rahmen des Untersuchungen eine Nahrungsmittelallergie diagnostiziert, die eine bestimmte Ernährung erfordert, stehen Ihnen und Ihrem Kind die Diätassistentinnen Frau Stommel und Frau Güler für Beratungsgespräche und Schulungen gerne zur Verfügung: Ziel ist es, frühzeitig Probleme und Unsicherheiten zu klären, denn neben einer vollwertigen Ernährung soll Essen und Trinken auch weiterhin Spaß machen. Sie bekommen Ernährungs- oder Diätpläne, Informationsmaterial, Rezepte und praktische Tipps für die Umsetzung. Im Bedarfsfall kann auch eine praktische Anleitung stattfinden.
Eine Beratung kann nur nach Rücksprache mit der Kinderallergologischen Ambulanz erfolgen.
Niedergelassene Kinderärzte können keine direkte Überweisung zur Ernährungs- oder Diätberatung ausstellen.
Beraten werden Sie von:
Petra Stommel
Diätassistentin mit Zusatzqualifikationen
  • Diätküchenleitung / DGE
  • Pädiatrische Ernährungstherapie / VDD
  • Allergologische Ernährungstherapie / VDD
Özge Güler

Diätassistentin mit Zusatzqualifikation für allgemeine Pädiatrie / VDD

 

Termine zur Ernährungsberatung nach Absprache:
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 0221 / 8907 – 5296